#022 Finanzbildung für alle mit dem Grundlagen-Webinar


Heute darf ich euch zu einer Spezial-Folge des Podcast begrüßen, in der ich announcen darf, dass mein Webinar über Finanzbildung und Basis-Investmentwissen live gegangen ist! Ich habe die letzten Monate intensiv daran gearbeitet. Dafür gehen mir mit Sicherheit auch einige Stunden an Schlaf ab, aber umso zufriedener bin ich jetzt auch mit dem Ergebnis. Ich habe das Webinar die letzten Wochen mit einigen Personen getestet und nachdem das Feedback sehr positiv war, denke ich ist es an der Zeit, es für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen.


Was ist das Ziel des Webinars?

Das Ziel ist es, die Leute wirklich ganz vorne abzuholen. Insbesondere die Leute, die sich noch nicht so mit dem Thema Sparen und Anlegen beschäftigen haben. Ich glaube die meisten Hörer des Podcasts sind bereits ziemlich gut informiert, denn wenn sich jemand proaktiv informiert und laufend solche Medien konsumiert, dann ist diese Person schon zu dem Entschluss gekommen, dass sie etwas mit ihrem Geld machen muss und hat wahrscheinlich auch schon eine Vorstellung darüber, wie sie das tut will. Aber die breite Bevölkerung, die ist leider nicht so gut informiert in Finanzthemen, weil es auch im deutschen Bildungswesen viel zu kurz kommt oder in großen Teilen gar nicht existiert. Im Zuge meiner Recherchen bin ich auch auf einen interessanten Artikel im Focus gestoßen. Darin hat eine Schülerin folgendes auf Twitter geschrieben: „Ich bin fast 18 und hab keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen. Aber ich kann eine Gedichtsanalyse schreiben, in 4 Sprachen“. Ich glaube das trifft das Problem tatsächlich ziemlich gut. Ich möchte jetzt nicht das Schulsystem revolutionieren, aber ich stelle fest, dass es hier einen großen Bedarf an Wissensvermittlung gibt und grundsätzlich auch Interesse daran besteht. Und genau dafür habe ich das aus meiner Sicht wichtigste Basiswissen über Finanzen komprimiert und in diesem Webinar zusammengefasst.


Worum geht es inhaltlich im Basiswebinar?

In erster Linie geht es darum die Leute aufzuwecken und ihnen aufzuzeigen, dass Handlungsbedarf besteht und, dass es wirklich schädlich ist, wenn sich Unsummen von Geldern auf unverzinsten Konten ansammeln.

Im ersten Teil geht es um die Herausforderungen, denen wir uns gegenübergestellt sehen.

  • Wir haben Nullzinsen, und das auf unbestimmte Zeit.
  • Wir haben die Inflation, die den Wert unseres Geldes permanent angreift.
  • Um die Staatsverschuldung in Europa und der Welt und deren möglichen Auswirkungen wird es gehen,
  • aber auch darum, dass wir kaum noch eine gesetzliche Rente bekommen werden.

Ich glaube das ist auch einer der Hauptgründe, warum andere Länder höhere Aktionärsquoten und eine bessere Finanzbildung haben, weil es in Deutschland bisher aufgrund der hohen Rente und der Zinsen einfach nicht notwendig war, sich damit zu befassen, aber das ist jetzt im Begriff sich nachhaltig zu ändern.

Im zweiten Teil geht es dann endlich um Lösungen. Es geht um die Vermögensstruktur der Deutschen, die ja traditionell sehr sicherheitsorientiert ist, allerdings ohne zu verstehen, dass ein Girokonto oder eine Lebensversicherung eigentlich gar nicht so sicher ist. Warum wir im europäischen Vergleich so schlecht abschneiden, werden wir uns auch ansehen. Dabei geht es um das Thema Sparquoten und Haushaltsvermögen und wir Deutschen haben es irgendwie geschafft, dass wir hierbei mit Abstand die schlechtesten sind. Und dann gibt es natürlich auch Tipps, wie man es besser macht. Es gibt eine große, übergeordnete Empfehlung, unabhängig von ETFs und einzelnen Anlageformen, die verrate ich euch aber dann im Webinar. Und natürlich geht es bei den möglichen Lösungsansätzen auch um das Thema Investieren mit ETFs.

  • Was sind ETFs?
  • Was sind die Vorteile?
  • Wie hoch sind die Kosten in üblichen Finanzprodukten?
  • Was sind die richtigen Ansätze in jungen, aber auch in älteren Jahren?

Denn viele ältere Leute denken ja, dass sie nicht mehr längerfristig anlegen könnten, was ja so nicht richtig ist. Auch dafür gibt es gute Ansätze und Strategien für jedes Lebensalter.

Was auch Teil des Webinars ist, sind Vorschläge, was die nächsten Schritte sein können, um damit weiter zu kommen. Und nicht zuletzt auch was die größten Fehler sind, die es zu vermeiden gilt bzw. wie man es vermeidet damit Geld zu verlieren, weil ich glaube die Deutschen haben mit der Telekom schon genug Lehrgeld gezahlt.

Also alles in allem glaube ich, sollte das Webinar ein wirklich guter Startpunkt sein, um die Zusammenhänge zu verstehen und entscheiden zu können, ob man weiter machen will oder nicht. Aber von selbst werden wohl die wenigsten darauf kommen, sich überhaupt mit diesen Themen zu beschäftigen.

Und daher ist mein großer Appell an euch – die bereits informierten Anleger – schickt die Leute, die euch wichtig sind und nicht so gut informiert sind wie ihr, in das Webinar. Denkt vielleicht mal in einer ruhigen Minute darüber nach, wer euch dazu einfällt, der sich mit dem Thema Geld und Sparen mal auseinandersetzen sollte und richtet ihnen einen schönen Gruß von mir aus und empfehlt ihnen das Webinar, das würde mich sehr freuen!

Denn das ist die große Mission dahinter, möglichst vielen Leute die Augen zu öffnen und zu zeigen, dass Nullzinsen extrem schädlich sind und, dass dieser Umstand womöglich noch deutlich länger andauern kann als gedacht.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr dabei seid, bei einem der Webinare und mir euer Feedback dazu gebt. Ich möchte das Webinar permanent auch noch weiterentwickeln und verbessern. Die Termine findet ihr auf meiner Webseite www.benediktbrandl.com/webinare. Dort findet ihr auch ein Interview mit mir aus einer Tageszeitung über das Thema „fehlende Finanzbildung“, wo ihr auch die wesentlichen Punkte nachlesen könnt.

Und abschließend habe ich noch eine kleine Info für euch. Ich habe jetzt auch eine Facebookseite eingerichtet, wo ich von Zeit zu Zeit etwas aus poste, das ich für interessant halte und natürlich auch, wenn es neuen Content gibt. Einfach nach Benedikt Brandl bei den Facebook Seiten suchen.

Lasst uns gemeinsam die Finanzbildung vorantreiben!

Vielen Dank fürs zuhören, ich wünsche euch schöne Feiertage und bis bald!

Euer Benedikt

Link zum Webinar: https://www.benediktbrandl.com/webinare/
Link zum Interview: https://www.benediktbrandl.com/2020/08/11/interview-pnp/
Link zur Facebookseite: https://www.facebook.com/pages/category/Podcast/Benedikt-Brandl-127080962157094/

Scroll to top