Renditekarte

[featured_image]
Download
Download is available until [expire_date]
  • Version
  • Download 726
  • Dateigrösse 60.95 KB
  • Datei-Anzahl 1
  • Erstellungsdatum 22. Oktober 2018
  • Zuletzt aktualisiert 22. Oktober 2018

Renditekarte

Den Zinses-Zins verstehen mit der Renditekarte

In der Podcast-Folge 16 sprach ich über ETF-Sparpläne und worauf man dabei achten sollte. Ein Punkt war, dass die Sparplanhöhe oftmals zu niedrig angesetzt wird. Dann spart man zwar 50 € oder 100 € fürs eigene Gewissen, obwohl 300 oder 500 auch möglich wären, wodurch der Kapitalaufbau auf die Überholspur wechseln würde. Einen noch größeren Unterschied macht aber die "Macht des Zinseszins-Effektes". Nicht umsonst hat schon Einstein gesagt "Der Zinseszins ist das 8. Weltwunder und die größte Erfindung menschlichen Denkens.

Auf Sicht von 30 Jahren werden aus 200 € mtl. Bei 6% auch 195.000 EUR bei 8% sogar 280.000 EUR. Viele Leute machen auch seit 30 Jahren immer wieder einen neuen Bausparer, obwohl sie gar kein Darlehen brauchen. Wenn man annimmt das hat vielleicht 3% Verzinsung gebracht, dann kämen nur 115.000 EUR raus. Also schon ein erheblicher Unterschied zu 6% oder 8%.

Und genau darauf möchte ich mit dieser Renditekarte Aufmerksam machen

  • Die Macht des langfristigen Sparens und Zinseszins-Effektes
  • Auf den langfristigen Unterschied zwischen den Renditen
  • Und, dass es sehr wohl einen Unterschied macht, ob ich 10 Jahre früher oder später mit den sparen beginne (vergleicht hierzu die z. b. die Ablaufergebnisse nach 25 und 35 Jahren)

Viel Spaß und tolle Erkenntnisse mit der Renditekarte. Und wenn ihr euren eigenen Ansparplan berechnen wollt, empfehle ich euch die Seite https://www.zinsen-berechnen.de/sparrechner.php

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to top